Montag, 26. April 2010

Dänemarks „märchenhafte“ Insel – Urlaub auf Fünen

Fünen ist eine der schönsten und beliebtesten Insel Dänemarks. Die Ostseeinsel und ihre vielen kleinen vorgelagerten Eilande machen den Reiz des dänischen Inselreichs aus und stecken voller Überraschungen und alten Kulturschätzen. Hier werden Erinnerungen an den berühmten Märchendichter Hans Christian Andersen wach, der wohl mit Abstand der bekannteste Sohn von Fünen sein dürfte.

Ferienhäuser Fünen garantieren einen Urlaub mitten auf der Insel der Schlösser, die immerhin eine stolze Anzahl prächtiger Herrensitze und Schlösser vorweisen kann. Viele davon können von der Besenkammer bis unters Dach besichtigt werden, während andere nur zu bestimmten Zeiten ihre Parks öffnen oder als vornehme Hotels nur ihren Gästen ein luxuriöses Schlossambiente bieten. Wer schon immer in einem Ferienhaus der anderen Art wohnen wollte, kann ein kleines Schloss im Südwesten von Fünen mieten und dort mit Freunden die insgesamt neun Schlafzimmer bevölkern.

Fünen ist auch der ideale Ausgangspunkt für eine Bootstour zu den kleinen Inseln in der Umgebung. Dänemark Ostsee lautet hier das Zauberwort, das einen kaum spürbaren Seegang verspricht, bei dem sogar nicht ganz seefeste Ausflügler garantiert nicht von plötzlich heranrollenden Wogen überrascht werden. Und wer sich von den maritimen Aktivitäten erholen möchte, kann dies in Odense tun, dem Geburtsort des berühmten Märchendichters. Das H. C. Andersen Hus ist heute eine beliebte Pilgerstätte für große und kleine Märchenfans, der man nicht ansieht, dass es einst im Armenviertel der Stadt gestanden hat. Hier kann man sich seiner märchenhaften Stimmung richtig hingeben und den alten Geschichten lauschen. Kinder können sich sogar verkleiden und schminken lassen, um ihren zauberhaften Vorbildern so nahe wie nur möglich zu kommen.

Keine Kommentare: